DE US EN FR NL
HeaderLogo
pharmazie2

Lösungen für die Pharmazie

Der saubere Transport unter Vakuum, die geringe Baugröße insbesondere in Bezug auf die erreichbare Förderleistung und die Erfüllung der gängigen Vorgaben (FDA, GMP, WIP, CIP etc.) machen Vakuumförderer zur ersten Wahl im Pharmabereich.

Von der Einwaage der Rohstoffe hin zu den üblichen verfahrenstechnischen Schritten wie Sieben, Mischen, Trocknen, Granulieren, Kompaktieren und Verpressen; überall erleichtern Vakuumförderer den Umgang mit Feststoffen. Selbst fertige Endprodukte werden verlässlich und entmischungsfrei Abfüllanlagen und Verpackungsmaschinen zugeführt. Neben Pulvern werden auch Kapseln, Dragees und Tabletten gefördert.

Unsere Vakuumförderer bieten wir in verschiedenen Qualitätsstandards an:

VS Vakuumförderer sind modular und hygienisch aufgebaut. Sie sind einfach und werkzeugfrei in ihre Bauteile zu zerlegen, wobei diese Bauteile äußerst leicht und kompakt sind.

Wenn jedoch die Vermeidung von Trennstellen und Dichtungen oberste Priorität hat, kommen einteilige PPC Vakuumförderer zum Einsatz. Diese lassen sich noch schneller zerlegen und reinigen und bieten aufgrund des absolut glatten, spaltfreien Gesamtaufbaus Optionen für WIP und CIP. PPCs können auch innerhalb von Isolatoren z.B. zum Umfüllen von Materialien verwendet werden.

Unsere Pharma-Hubsäulen erleichtern den stationären und auch mobilen Einsatz unserer Vakuumförderer in der Produktion.

Volkmann bietet Vakuumförderer auch in Kombination mit Isolatoren (z.B. Glove-Box) an. So erlaubt die Produktaufgabestation RNT-CON das Entleeren von Säcken und Gebinden unter Vakuum im geschlossenen System.

CallCenter Volkmann
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service!