DE US EN FR NL
HeaderLogo
individuellelösungen

Individuelle Lösungen und Systeme

Sammelbehälter und Vorlagebehälter

Vorlagebehälter_PPC170SBWAGENFür unsere Vakuumförderer bieten wir anstelle oder in Verbindung mit der sonst üblichen Geräteentleerung Sammel- und Vorlagebehälter an.

Mögliche Anwendungen sind z.B.:

  • Vakuumförderer als automatisches Zuführsystem: Pulver und Mischungen direkt in Abfüllmaschinen, Tablettenpressen usw. fördern und im Vorlagebeälter des Vakuumförderers automatisch Füllstände überwachen und halten
  • einzelne oder verschiedene Stoffe in einen Vorlagebehälter transportieren und diesen zur weiteren Verarbeitung bereitstellen
  • abgesaugte Stäube in einem System mit Sammelbehälter abscheiden und ausschleusen
  • Materialproben in Sammelbehälter oder Probegläser abfüllen
  • Einsatz eines Vakuumförderers mit Sammelbehälter als Industriesauger

Rohrweichen

t024_individuelle-systeme_diverterVolkmann Rohrweichensysteme machen es möglich, ein oder mehrere Vakuumfördersysteme mit verschiedenen Aufgabestationen zu verbinden.

Ein Vakuumförderer entnimmt so z.B. gleiche oder verschiedene Materialien aus angeschlossenen Silos, Big-Bag- und Sackaufgabestationen oder aus Fässern mittels Sauglanze.

Wir liefern Standards für 2 bis 8 Transportleitungen sowie individuell abgestimmte Systeme nach Ihrer Vorgabe.

Automatisierung und Steuerungsbau

individuelle-systeme_automatisierung

Neben den einfachen pneumatischen Steuerungen für die Grund-Funktionalität der Vakuumförderer gibt es zahlreiche Erweiterungs- und Modifikationsmöglichkeiten. Reichen für den Betrieb eines Vakuumförderers zündquellenfreie, pneumatische Steuerungen vollkommen aus, so gibt es bei komplexen Systemen und/oder Kommunikationsanforderungen den Bedarf nach ausgefeilten elektrischen Steuerungen. Von der einfachen Auswertung eines oder mehrerer Füllstandssensoren bis hin zur komplexen Automatisierung von z.B. Dosierprozessen oder der Fass-Entleerung erstreckt sich ein weites Anwendungsfeld.

Diese Aufgaben werden durch die hauseigene Steuerungsentwicklung, Programmierung und den Steuerungsbau individuell gelöst, so dass auch später noch Änderungen möglich sind. Siemens, Allan Bradley u.a. gehören genauso zum „Standard“ wie alle gängigen Bussysteme (Profibus, CANbus, Ethernet etc.). Bei Dosieraufgaben kann an ein Warenwirtschaftssystem angekoppelt werden.

WIP/CIP

Da es in diesen Anwendungen weniger auf die Modularität als auf den absolut glatten, spaltfreien Gesamtaufbau ankommt, werden bei „Wetting/Washing in Place“ (WIP) oder „Cleaning in Place“ (CIP) in der Regel PPC (Pneumatic Pharma Conveyor) Vakuumförderer eingesetzt.

individuelle-systeme_WIP

Schon seit vielen Jahren sind modifizierte PPC Vakuumförderer im Einsatz, bei denen nach dem Pulvertransport alle produktberührten Teile im eingebauten Zustand gespült werden. Durch besondere Konstruktionen und Hygieneventile erfolgt eine effektive Benetzung und Flutung aller Komponenten. Die Spülflüssigkeit wird nachfolgend vollständig abgelassen. Wunschgemäß kann der Filter durch einen Spüldeckel ersetzt werden und der verbleibende Abscheider wird CIP gereinigt.

Als weitere Steigerung ist eine „voll“-CIP-Variante möglich, bei der auch der Filter während der Reinigung und Trocknung im System verbleibt. Spezielle Waschdüsen, Spülverläufe in verschiedene Richtungen, Vermeidung schöpfender Bereiche und besondere hygienische Ablassventile führen hier zum Erfolg.

Die vielfältigen Reinigungsmöglichkeiten werden auch auf andere Lösungen übertragen. Volkmann WIP Vakuumförderer werden darüber hinaus bereits in Reinräumen und in OEB 5 (Occupational Exposure Band 5, OEL <1 µg/m³) klassifizierten Räumen eingesetzt.

Beschichtungen und Sonderausführungen

Sahne-Fett-Pulver mit 70 % Fettanteil, anbackendes Eisenoxid, feuchter Aktivkohle-Koks – es gibt zahlreiche Beispiele für anhaftende und klebende Pulver und Schüttgüter. Um diese stabil und sicher zu fördern, werden die unterschiedlichsten Beschichtungen eingesetzt. Für eine sortenreine Trennung (Vermeidung von Cross-Kontamination) und rückstandsarme Förderung können sowohl Förderverfahren und Oberflächen verändert werden.

PPC Behälter mit Außenbeschichtung

Spezial-Beschichtungen (z.B. Halar®) kommen beispielsweise in korrosiver Umgebung zum Einsatz. Eine Innenbeschichtung schützt den Vakuumförderer bei der Förderung von korrosiven Pulvern.

Ist darüber hinaus die Atmosphäre außerhalb korrosiv, wird der Förderer auch von außen beschichtet. Selbst die Vakuumerzeuger sind in säurefester Ausführung erhältlich.

In bestimmten Industrien müssen zwingend gewisse Werkstoffvorgaben – auch im nicht produktberührten Bereich –eingehalten werden. Bei Volkmann ist über die eigene Fertigung sichergestellt, dass auch alternative Werkstoffe verarbeitet werden können.

CallCenter Volkmann
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service!