ATEX-Seminarreihe findet großes Interesse

Viele Pulver und Stäube können bei falscher Handhabung zu einer Staubexplosion führen – mit teils katastrophalen Folgen. Entsprechend groß ist das Interesse aus der Industrie an den von VOLKMANN regelmäßig ausgerichteten Seminaren zum Thema „Explosionsschutz, ATEX und Pulvertransport“. Über die Jahre wurden bereits 59 Veranstaltungen ausgerichtet und insgesamt haben schon über 1000 Teilnehmer diese Seminarreihe in Soest besucht.

Ein zentrales Thema des ATEX-Seminars sind elektrostatische Auf- und Entladungen, die bei der Handhabung von Pulvern und Schüttgütern aus unterschiedlichsten Gründen entstehen können, und die bei der pneumatischen Materialförderung im besonderen Maße zu beachten sind. Die Ursachen sind für den Anlagenbetreiber und sein Personal teils schwer zu erkennen, und zu oft wird das Problem erst nach einer Havarie überhaupt identifiziert.

Das ATEX-Seminar adressiert die Ursachen und Gefahrenquellen sowie geeignete Gegenmaßnahmen. Durch die Referenten wird die elektrostatische Entladung umfassend in der Theorie, der Praxis und mit anschaulichen Vorführungen behandelt.

VOLKMANN hat sich sehr frühzeitig mit dem Explosionsschutz in der Vakuumförderung befasst und dabei mit führenden Experten zusammengearbeitet. Das hierbei gewonnene Wissen ist in optimierte Produkte eingeflossen und war gleichzeitig auch der Initiator für die ATEX-Seminarreihe, die seit 2001 regelmäßig bei der Volkmann GmbH in Soest ausgerichtet werden.

Aufgrund des großen Interesses an unserer ATEX-Seminarreihe möchten wir bereits jetzt auf die nächsten Termine am 30./31. Januar sowie 01./02. Februar 2023 hinweisen. Die Teilnehmerplätze sind limitiert und häufig schnell ausgebucht – bei Interesse wird daher eine frühzeitige Buchung empfohlen.

Weitere Informationen und Termine finden sich unter https://volkmann.info/unternehmen/seminare-schulungen/.

Copyright © 2022 Volkmann GmbH